Versteckspiel

Ab und zu macht sie sich bemerkbar. Überraschend. Wie aus dem nichts äußert die Fantasie ihre Gedanken und verschwindet blitzschnell wieder. Als ob sie geheime Sachen erledigt von denen niemand etwas wissen darf. Nicht mal ich, das Buch, dem sie sich doch anvertrauen könnte!

Gerade bin ich von meinem Spaziergang zurückgekehrt. Es war wirklich abenteuerlich, und wenn ich mich nicht irre, hab ich vielleicht sogar den Winterwald entdeckt, von dem in meinem ersten Akt gesprochen wird. Allerdings sicher bin ich mir nicht, denn ich habe ihn nur aus der Ferne betrachtet. Eine große, weite, mit Schnee bedeckte Wiese, hat mich von ihm getrennt. Ich konnte diese auch nicht überqueren, denn ich habe plötzlich diesen Drang verspürt, euch von meinem Erlebnis erzählen zu wollen und so war der einzige Weg, den ich einschlagen konnte, mein Rückweg. Doch ich werde einen erneuten Versuch starten, in den Wald zu gelangen. Denn sollte es wirklich dieser zauberhafte Winterwald sein, dann werde ich dort sicher auch auf die Fantasie stoßen. Vielleicht wird sie mir sogar zufällig in die Arme laufen, während sie auf der Suche nach einem neuen Versteck ist? Lange dauert es bestimmt nicht mehr und dann, tritt sie freiwillig, ohne dass irgendjemand sie an die Hand nimmt, die Heimreise an und erklärt das Spiel für beendet. Naja, wohl eher für pausiert, um es später fortzuführen.

22.1.15 16:33

Letzte Einträge: VERZEIHT, …, Nachricht vom Buch

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen